Das Hochfrequenz-Schweißsystem Primus für das Mikroschweißen

Widerstandsschweißsysteme für das Mikroschweißen

Primus

 

Der Primus ist das universelle Schweißsystem für das Widerstandsschweißen und Löten im Bereich Micro Welding. Es bietet ein Höchstmaß an Funktionalität. Ereignisorientierte Prozessführung und umfassende Überwachungsfunktionen geben Ihnen Sicherheit bei Ihrem Fügeprozess. Im Lieferumfang sind eine Schweißsteuerung mit integriertem Inverter, ein Trafo und ein Verbindungskabel sowie eine Bediensoftware für Windows PC (für das Widerstandsschweißen und Löten) enthalten.

Trafo
  • Innovative Prozessregelung
  • Logische Prozesssteuerung (WENN/DANN-Verknüpfung)
  • Analyse von Strom, Spannung, Leistung, Energie, Kraft, Weg, Temperatur, Zeit
  • Integration von bis zu 4 Schweißköpfen bzw. -zangen
  • Modulare Programmgestaltung
  • Ereignisorientierte Prozesssteuerung (z. B. Weg und Kraft)
  • Umfangreiche Überwachung mit Warn- und Eingreifgrenzen
  • Primäre Datenspeicherung
  • Benutzer-Rechte-Verwaltung… und vieles mehr

Anwendung

  • Punktschweißen
  • Buckelschweißen
  • Kreuzdrahtschweißen
  • Nahtschweißen
  • Spaltschweißen
  • Kompaktieren
  • Hot Staking
  • Kontaktschweißen
  • Widerstandslöten
  • Bügellöten

Nutzen

  • Beste Schweißqualität
  • Effektive Fertigungsprozesse
  • Umfassende Visualisierung und Trendanalyse
  • Höhere Produktivität
  • Leistungsstarke Qualitätssicherung
  • Steigender Wettbewerbsvorteil
  • Effiziente Datenverwaltung und Datensicherung

Technische Daten

Maximaler Ausgangsstrom 5 kA 10 kA 20 kA
Ausgangsleistung (@ 20 % ED) 31 kVA 56 kVA 70 kVA
Taktfrequenz Inverter 10 kHz
Netzspannung/-frequenz 3 x 400 V; 50/60 Hz
Gehäuse (Abmessung B/H/T) Stahlblechgehäuse (305/130/410 mm) – IP 32
Steuerung/Regelungsart Sekundärstrom-, Primärstrom-, Spannungs-, Leistungsreglung, Stellbetrieb; für Löten Temperaturregelung alle Regelungsarten für jeden Impuls unabhängig voneinander einstellbar
Schweißprogramme 200 Programme intern, 63 Programme extern wählbar; Backup auf PC
Anzahl Schweißimpulse ca. 100; jeder einzelne beliebig konfigurierbar
Parametrieren Schweißimpulse Stromanstieg, Stromzeit, Stromabfall veränderlicher Sollwert an-/absteigend Wegabschaltung über Einsinken oder Restdicke (mit Sicherheitszeit)
Überwachungsfunktionen Relativgrenzen (± x %) zum Sollwert und Absolutgrenzen für alle Regelarten; Maximalstrombegrenzung frei einstellbar; automatische Abschaltung bei Überschreitung Û; Zeitbegrenzung bei Wegabschaltung
Kraftmessung 2 Kanäle parallel (0 … 10 V; 4 … 20 mA) + 2 Kanäle Prop. V.; maximal 4 Kanäle nutzbar (Betrieb mit wechselnden Köpfen)
Wegmessung 2 Kanäle parallel; analog (0 … 10 V; 4 … 20 mA) und/oder inkrementell; maximal 4 + 2 Kanäle nutzbar (Betrieb mit wechselnden Köpfen)
Bereiche Temperaturregelung bis 450 °C (für Weichlöten); bis 900 °C (für Hartlöten)
Bedienung über PC
Schweißkopfsteuerung 4 freie Ausgänge und 3 freie Eingänge für Hilfsfunktionen 2 Proportionalventile; vollständige Überwachung Doppelkopf
Schweißtransformator extern, wassergekühlt, Leerlaufspannung Trafo 12 V
Analoge Ein-/Ausgänge Spannungsbuchse; 2 inkrementelle Wegeingänge; 4 freie Messeingänge; 2 Proportional-Ventile (inkl. Analoger Istwerterfassung)
Interner Speicher 100.000 Datensätze
Schnittstellen Ethernet TCP/IP, digitale E/A
Digitale Eingänge 20 Eingänge, davon 4 frei konfigurierbar + 24 V Versorgung
Digitale Ausgänge 17 Ausgänge, davon 6 frei konfigurierbar + 24 V Versorgung