RSM400 Reibschweißsystem: der Spezialist für kleine Teile

Leistungsspektren

Mit einer maximalen Stauchkraft von 11/14kN können Vollquerschnitte bis ca. 13mm verschweißt worden. Bei Rohrquerschnitten sind abhängig von der Wandstärke bis ca. 20mm möglich. Die Reibschweißköpfe der Serie 400 sind damit speziell für Anwendungen im kleinen Durchmesserbereich ausgelegt. Bei der Auswahl des geeigneten Typs hilft Ihnen gerne ihr Harms & Wende Team.

Reibschweißköpfe RSM 400 RK 18/30

Bei den Reibschweißköpfen handelt es sich um Komponenten, die flexibel in den unterschiedlichsten Anwendungen eingesetzt werden können. Als Funktionsträger für den Prozessablauf „Reibschweißen“ sorgen sie für das sichere Einhalten der Schweißparameter und sind damit der Garant für den korrekten Schweißprozess. Ob in Einzelanlagen, als Station in einer Verkettung oder am Roboter, das modulare Konzept gewährleistet größtmögliche Flexibilität.

 

Die Reibschweißköpfe der Serie 400 sind in verschieden Varianten verfügbar. Damit kann für jeden Einsatzfall die ideale Komponente ausgewählt werden:

 

RSM400 RK18L/W
Luft oder wassergekühlter Reibschweißkopf mit 1,8kW Antrieb und umschaltbarem Kraftbereich zwischen 3,6 und 11kN.

 

RSM400 RK30L
Luftgekühlter Reibschweißkopf mit 3kW Antrieb und umschaltbarem Kraftbereich zwischen 7,2 und 14,4kN

 

Spanntechnik RSM400 SP
Die Spanntechnik ist der Schlüssel zur erfolgreichen Umsetzung einer Reibschweißanwendung. Hierzu stehen verschiedene Optionen zur Verfügung.

1. Hydropneumatisch betätigtes Spannsystem
Vollautomatisch betätigtes Spannsystem für den Durchmesserbereich von 3 bis 12mm und Einspannlängen bis 150mm.

2. Formschlüssige Werkstückaufnahmen
Die Drehmomentübertragung erfolgt durch formschlüssige Geometrien wie Sechskant, Schlüsselweiten oder ähnliches. Die passende Anwendung entwerfen wir nach Kundenwunsch in Zusammenarbeit mit unseren Spezialisten. Es kann dabei ein Bereich bis 20mm Durchmesser und 150mm Länge abgedeckt werden.

3. Handbetätigtes Spannsystem
Einfache einzusetzendes Spannsystem für größtmögliche Flexibilität. Speziell geeignet für Versuche und im Schweißlabor.

 

Remotesystem RSM400 RS10
Einfaches Bedienen und eine robuste Steuerung bietet Ihnen das Remotesystem RSM400. Entsprechend dem modularen Charakter des Reibschweißsystem handelt es sich dabei um Slave Module die an eine übergeordnete Steuerung angebunden werden können.

 

Das Steuerungssystem RSM400 RS10 ist als eigenständiger Steuerschrank ausgeführt,. In diesem sind ausschließlich die für den Prozess „Reibschweißen“ notwendigen Komponenten untergebracht. Somit ist größtmögliche Flexibilität zum Aufbau einer Anlage gewährleistet. In einer Sondermaschine kann der Reibschweißprozess an eine übergeordnete Steuerung angebunden werden. Kleinere Anlagen lassen sich mittels eines Erweiterungsschrankes komplett betreiben. Visualisierung
Die Visualisierung erfolgt durch ein intuitiv bedienbares Touchpad. Parameter, Grenzwerte zum Überwachen des Reibschweißprozesses, Status und Alarmmeldungen im Klartext, Programmanwahl und vieles mehr lassen sich einfach und sicher auf dem Display per Fingerdruck anwählen oder eingeben.