Sie befinden sich hier:
Home » Schweißtransformator

HARMS & WENDE

Schweißtransformator

Definition Transformator: Der Transformator ist ein ruhender Umformer, durch den ein Wechselstrom von bestimmter Spannung und Stromstärke transformiert (umgeformt) wird. […]

Schweißtransformator

Definition Transformator: Der Transformator ist ein ruhender Umformer, durch den ein Wechselstrom von bestimmter Spannung und Stromstärke transformiert (umgeformt) wird. Er besteht aus Kupferwicklungen und je nach konstruktiver Bauart einem Kern bzw. Mantel aus lamellierten Eisenblechen.

Man unterscheidet zwischen Primär- und Sekundärseite. Die Primärseite wird mit einem Wechselstrom gespeist. Dadurch entsteht ein wechselndes Kraftfeld, welches in der magnetisch gekoppelten Sekundärseite ebenfalls eine Spannung induziert. Abhängig von dem Übersetzungsverhältnis (Anzahl Windungen primär zu Anzahl Windungen sekundär) stellen sich die sekundären Ströme bzw. Spannungen ein.

Ein Übersetzungsverhältnis von 50 bedeutet beispielsweise, dass der Transformator bei einer Primärspannung von 500 Volt sekundärseitig 10 Volt zur Verfügung stellt. Adäquat dazu verhält sich der Strom: sekundär 20.000 Ampere verlangen nach 400 Ampere auf der Primärseite.

Theoretisch sind Primär- und Sekundärleistung gleich groß. Durch Magnetisierungs- und ohmsche Verluste ist die Sekundärleistung natürlich kleiner.

Die von HWH angebotenen Mittelfrequenztransformatoren zeichnen sich durch einen geringen Innenwiderstand und damit geringe innere Verluste aus und besitzen ein integriertes Diodenpaket zur Gleichrichtung der Sekundärspannung, um an der Schweißstelle eine saubere und glatte Gleichspannung zur Verfügung zu haben.

<< zum Lexikon << Zurück zur vorherigen Seite